Drohnen und Schulungen für Feuerwehr und Behörden [BOS]

Multicopter finden immer häufiger Verwendung bei Einsätzen von Feuerwehren, Hilfsorganisationen und Einheiten des Katastrophenschutzes. Die neue Verordnung zum Betrieb von unbemannten Fluggeräten,  bietet allen Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben vielseitige Einsatzmöglichkeiten von Multicoptern. Grundsätzlich ist der Betrieb eines Multicopters für diese Organisationen genehmigungsfrei. Der Betrieb von Multicoptern (Drohnen) durch Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben bedarf jedoch einer ausführlichen Planung und professionellen Schulung aller Beteiligten. Nur so kann gewährleistet werden, dass im Einsatzfall ein maximaler Einsatzwert des Multicopters bei größtmöglicher Sicherheit erreicht wird. Einsatzoptionen für Multicopter sind vor allem:

  • Lagerkundung
  • Einsatzdokumentation
  • Mobile Lagekarte in Echtzeit
  • Führungsunterstützung
  • Personensuche mit Wärmebild
  • sicheres Livestreaming mit LIVE-BOS
  • 3D Modeling & 2D Mapping

NAHECOPTER - Ihr BOS Spezialist

NAHECOPTER ist auf die Zusammenarbeit mit Feuerwehren, Hilfsorganisationen und Einheiten des Katastrophenschutzes spezialisiert. Wir bieten unseren Kunden Copterschulungen, die besonders auf die Anforderungen im Einsatz abgestimmt sind.
Darüber hinaus arbeiten wir mit unseren Partnern ständig an Lösungen, die den Einsatz von Multicoptern noch effektiver machen.
Persönliche Beratung, Sicherheit und praxistaugliche Lösungen stehen bei uns an erster Stelle.
Nutzen Sie unsere Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Feuerwehren, Hilfsorganisationen  und Einheiten des Katastrophenschutz. Wir beraten Sie kostenlos zu praxistauglichen Lösungen und unterstützen Sie gerne bei der Konzeptentwicklung für Ihre Einsatzeinheit.

Drohne für Feuerwehr und Katastrophenschutz

Multikoptersysteme, auch Drohnen genannt, bieten enorme Vorteile und viele Einsatzmöglichkeiten für Feuerwehren, Katastrophenschutz, Technisches Hilfswerk und Hilfsorganisationen. Nutzen Sie die modernsten Systeme zur umfassenden Lagedarstellung im Livebild und zur Einsatzdokumentation. Wir beraten Sie zu kostengünstigen Lösungen und demonstrieren Ihnen gerne vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Aus Erfahrung kennen wir Ihre Bedürfnisse und vermitteln Ihnen ein sicheres und professioenlles Multikoptersystem.


Drohnenschulung für Feuerwehr und Behörden

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Feuerwehren und Katastrophenschutzeinheiten, sind wir Ihr  kompetenter Partner für professionelle Copterschulungen für alle Einsatzkräfte.
Damit unsere Kunden im Einsatz sicher und schnell zu aussagekräftigen Luftaufnahmen kommen, schulen wir Angehörige von Feuerwehr und Hilfsorganisationen in speziell für deren Zwecke entwickelten Trainings vor Ort.
Zu unseren Schulungen gehören neben Fachthemen und Flugtraining auch praxiserprobte und einfach zu etablierende Einsatzkonzepte für Multicopter.

Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot für Ihre Behörde oder Einsatzeinheit. Die Schulung kann direkt bei Ihnen vor Ort stattfinden.

Schulungsprogramm:

Dauer: 2 Tage

Anzahl Teilnehmer: max. 8

Schulungsort: vor Ort

Preis: Gerne entwickeln wir für Sie ein persönliches Angebot.

 

Schulungsinhalte:

Fachtheorie:

  • Luftrecht & Datenschutz
  • Aufstiegsgenehmigungen für BOS, Versicherungen
  • Organisatorische Voraussetzungen
  • Wetterkunde & Flugvorbereitung
  • Technische Grundlagen von Multicoptern
  • Einweisung in Bedienung von Multicoptern
  • Grundlagen der Luftbildaufnahme
  • Besonderheiten beim Einsatz von Multicoptern durch BOS
  • Grundlagen der Luftbildfotografie
  • Grundlagen der Videoerstellung
  • Systematische Archivierung der Einsatzbilder
  • Einsatzdokumentation per Logbuch
  • Wartung und Pflege von Multicoptern

 

Technik-Workshop (Fachpraxis)

  • Technische Grundlagen von Multicoptern
  • Setup für sicheren Start und Landung
  • einfache Flugmanöver
  • taktische Flugmanöver
  • Kommunikationskonzepte und Team-Management
  • Training in Copterteams (Pilot, Operator, Spotter)

 

Einsatzpraxis

  • Multicopter im BOS Einsatz
  • Checklisten für Drohneneinsätze
  • Setup für Start und Landung
  • Übungsflüge und Missionstraining
  • Betrieb des Multicopters an der Einsatzstelle
  • Mobile Lagekarte
  • Lagekartenerstellung mit Livebild der Drohne
  • Einrichten eines Livebildes im Einsatzleitwagen,
  • Livestreaming per LTE
  • Livestream in Lagezentrum per Datenfernübertragung
  • Einsatzkonzepte für Personensuche, Lagedarstellung und
  • Erkundung von Objekten
  • Zusammenarbeit mit anderen BOS


Sofern möglich wird der einsatztaktische Teil an realitätsnahen Szenarien und Objekten trainiert. der Teilnehmer erhält umfangreiches Schulungsmaterial und ein Zertifikat.


Luftaufnahmen für Behörden

Unser Behördenservice erstellt professionelle Luftaufnahmen in exzellenter Qualität. Im Auftrag von Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben oder Kommunen übernehmen wir, die Foto- und Videodokumentation von Ausbildungsveranstaltungen und Übungen  sowie die Erstellung von Schadensdokumentationen, Lagedarstellung per Livebild, Eventmonitoring für Sanitätsdienste, Überwachung von Infrastrukturen und Übersichtsaufnahmen bei Naturkatastrophen und Unwettern.


Anwendungsbeispiele für Behörden

Die Bilder zeigen einige Anwendungsbeispiele für Feuerwehren, Katastrophenschutz, Sanitätsdienste und andere Behörden. Insbesondere für folgende Einsatzzwecke ist ein Multicopter mit geschultem Personal ein deutlicher Fortschritt:

  • Schnelle Lagebeurteilung aus der Luft
  • Lageerkundung von schwierigen und unübersichtlichen Einsatzstellen
  • Livebild im Einsatzleitwagen und im Lagezentrum
  • Abgesetzter Livestream in Stabsräume fernab der Einsatzstelle (VPN gesichert) per LTE oder Satellit
  • Lageerkundung bei Einsturzgefahren und Trümmergelände
  • Personensuche in Verbindung mit Rettungshundestaffeln ohne Kontaminierung des Geländes
  • Personensuche (ggf. mit Wärmebildkamera am Copter)
  • Einsatz einer Wärmebildkamera am Copter
  • Lageerkundung bei gasförmigen Gefahrstoffen ohne Explosionspotential
  • Erkundung von großen und unwegsamen Flächen
  • Unfallaufnahme und Spurensicherung
  • Beweissicherung
  • Einsatzdokumentation und Aufzeichnung von Übungen
  • Fahrzeugmanagement an der Einsatzstelle
  • Verkehrsüberwachung
  • Vermessung
  • Ausleuchten von Einsatzstellen mit 6.000 Lumen Lichtleistung

Hinweis: Das Fliegen über Einsatzstellen ist grundsätzlich verboten. Hierzu bedarf es einer Ausnahmegenehmigung. Fotos von Einsatzstellen dürfen nicht ohne Zustimmung aller Behörden veröffentlicht werden.

 

Fragen? Wir beraten Sie gerne persönlich und kostenlos:

Beratungshotline: 06709/9117981

Feuerwehrdrohne